Termine

Bei Fragen wenden Sie sich wieder bitte an:

info@tsv-kirchaich.de

11. Spiel gegen Lußberg

05. Oktober 2014

Endstand 3:1 gewonnen

Eine deutlich bessere Leistung zeigten die Platzherren am Sonntag gegen den Tabellenvorletzten. Kirchaich machte von Beginn an viel mächtig Druck und konnte sich auch einige gute Möglichkeiten erarbeiten. Lußberg stand tief in der eigenen Hälfte und suchte über Konter zum Torerfolg zu kommen. Ein langer Ball in der 23. Minute sorgte für das überraschende 0:1. Der Kirchaicher Abwehrspieler unterlief diesen und Christoph Pflaum hatte keine Mühe den Ball ins Kirchaicher Tor unterzubringen. Danach sah man von den Gästen nichts mehr. Kirchaich spielte weiter auf ein Tor, doch ein Treffer wollte bis zur Pause nicht mehr gelingen.

In Halbzeit zwei das gleiche Bild. Lußberg kämpfte um jeden Meter und Kirchaich vergab weiter seine Chancen. Ein Freistoß in der 69. Minute sorgte für die Erlösung.

Johannes Schwinn schlug den Freistoß in Richtung zweiten Pfosten und Harald Kaiser fälschte diesen unhaltbar ins lange Eck ab. Nachfolgend machten die Platzherren weiter Druck und so gelang es ihnen in der 82. Minute die verdiente Führung zu erzielen. Ralf Engert wurde mustergültig von Florian Morgenthal bedient und hatte so keine Schwierigkeiten den Ball aus 5 Metern über die Linie zu bugsieren. Für die Entscheidung sorgte Christian Hönninger (87.Minute), der einen an Florian Morgenthal begannen Foulelfmeter, sicher im Netz versenkte.

10. Spiel gegen Fatschenbrunn

03. Oktober 2014

Endstand 3:0 gewonnen

Ein eher schwaches Derby zwischen Kirchaich und Fatschenbrunn sahen die Zuschauer am Freitag. Die Gäste standen tief und ließen den TSV das Spiel machen. Die Heimmannschaft kam jedoch nicht so richtig in den Spielfluß und so konnten sie sich auch keine Torchancen erarbeiten. Eine Ecke sorgte für das 1:0. Christian Hönninger konnte in der 13. Minute aus 5 Metern mit dem Kopf vollenden. Danach war von beiden Seiten nicht mehr viel zu sehen. Kirchaich verwaltete die Führung und Fatschenbrunn wollte auch nicht aus der Defensive kommen. So blieb es bis zur Pause beim Verdienten 1:0.

Zu Beginn der zweiten Hälfte, das gleiche Spiel. Fatschenbrunn konnte nicht, Kirchaich wollte nicht. Erst ab der 55. Minute versuchten es die Gäste mit etwas mehr Engagement. Sie stellten auf 4er Kette um und so gelang es ihnen zu einigen Tormöglichkeiten zu kommen. Doch mit zwei Kontern in der Schlussphase, sorgten die Platzherren für die Endscheidung. Florian Morgenthal nutze beidemale den Raum hinter der Abwehr und erzielte in der 83. und 87. Minute seine Doppelpack zum 3:0 Endstand.  

9. Spiel gegen Entmann II

28. September 2014

Endstand 2:1 gewonnen

Eine schwache Partie zeigte der TSV gegen die zweite Mannschaft von Eltmann. Zwar hatte man in der ersten Spielhälfte zahlreich Chancen. Doch bis auf dem 1:0 durch Florian Morgenthal kam nichts zählbares dabei heraus. In der zweiten Hälfte machte Eltmann mächtig Druck und so geriet die Abwehr hier und da ins Wanken. Ein Konter über Florian Stäblein und Florian Morgenthal sorgte für das beruhigende 2:0. Doch konnte Eltmann in den Schlußminuten nochmals auf 2:1 verkürzen. Die letzten Minuten überstand der TSV jedoch ohne weiteren Gegentreffer und so blieb es beim 2:1 Auswärtserfolg der Kirchaicher.

8. Spiel gegen Hermannsberg

20. September 2014

Endstand 0:4 verloren

In den ersten 10 Minuten hatte die Heimelf etwas mehr vom Spiel. Konnte sich aber keine besseren Tormöglichkeiten erspielen. Danach kam der VFR immer besser ins Spiel und sorgte in der 14. Minute für das 0:1. Nach einer Flanke von rechts stand Alexander Frank goldrichtig und köpfte sicher zur Führung ein. Bereits in der 22. Minute hätten die Gäste erhöhen können, doch der von Stefan Greul geschossene Foulelfmeter wurde von Thomas Stäblein gehalten. Doch die Freude hielt nicht lange an. Eine verunglückte Flanke von Stefan Dittmann senkte sich auf den zweiten Pfosten und so stand es in der 39. Minute 0:2. 

Nach der Pause versuchte Kirchaich mit etwas mehr Druck aufs Tor von Hermannsberg zum Erfolg zu kommen. Doch statt dessen konterten die Gäste den TSV aus. So konnte Alexander Frank in der 53. Minute auf 0:3 erhöhen. Bereits in der 68. Minute sorgte Lukas Kundmüller, mit einem Kopfball nach Eckstoss, für den 0:4 Endstand. Die Hausherren mühten sich, doch ein Treffer wollte ihnen nicht mehr gelingen. 

7. Spiel gegen Steinsfeld

14. September 2014

Endstand 5:1 gewonnen

Die ersten 20 Minuten des Spiels gehörte der Heimelf. Steinsfeld machte mächtig Druck und lies den TSV nicht ins Spiel kommen. So folgte dann in der 15 Minute das 1:0. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld, folgte der lange Ball in die Spitze und der Steinsfelder Stürmer schob den Ball gekonnt am Torwart vorbei ins Eck. Durch den Rückstand aufgerüttelt kam nun Kirchaich besser ins Spiel und konnte sich einige gute Möglichkeiten erspielen. Christian Hönninger sorgte mit einen Sonntagsschuss aus 23 Metern (27.Minute) für das 1:1. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand. 

In der zweiten Hälfte machten die Gäste weiter Druck. So konnte bereits in der 52 Minute Florian Stäblein alleine aufs Tor zulaufen, sein Querpass zu Johannes Schwinn wurde vom Steinsfelder Abwehrspieler zum 2:1 ins eigene Tor gelenkt. Ein Foulelfmeter in der 67 Minute an Ralf Engert sorgte für das 3:1. Christian Hönninger markierte seinen zweiten Treffer. Einen sehenswerten Konter schloss Florian Morgenthal in der 81. Minute zum 4:1 ab. Den Schlußpunkt setzte Johannes Schwinn in der 89. Minute zum verdienten 5:1 Endstand.

6. Spiel gegen FC Augsfeld

07.September 2014

Endstand 4:1 gewonnen

Eine recht einseitige Begegnung sahen die Zuschauer beim Kirchweihspiel in Kirchaich. Von Beginn an machte die Heimelf das Spiel. Augsfeld zog sich in seine Spielhälfte zurück und versuchte über Konter zum Torerfolg zu kommen. Allerdings stand die Heimabwehr, um Spielertrainer Harald Kaiser, gewohnt sicher und so war es nur eine Frage der Zeit bis man in Führung ging. In der 25. Minute war es dann soweit, Florian Morgenthal legte 20 Meter vorm Tor den Ball am Gegner vorbei und zog ins lange Eck zum 1:0 ab. Kurz vor der Halbzeit folgte das 2:0. Andreas Förtner startete einen Alleingang und schob aus 9 Meter das Leder ins Eck. In der 45. Minute erzielte man sogar einen weiteren Treffer der jedoch vom Schiedsrichter zurückgenommen wurde, weil das Spielgeräte zuvor im Seitenaus war. 

Zu Beginn der zweiten Hälfte, nahm sich Kirchaich etwas zurück und so konnte Augsfeld zu seiner einzigen Torchance gelangen. Nach einem Eckball wurde der Ball in den Sechszehner abgewehrt. Der Augsfelder Spieler konnte allerdings seinen Schuss nicht im Gehäuse unterbringen. Danach waren wieder die Kirchaicher am Zug. Johannes Schwinn sorgte in der 70. Minute durch einen Alleingang für das 3:0. Das wenig später, Florian Morgenthal das 4:0 folgen lies. Somit war das Spiel gelaufen. Die Gäste konnte zwar nach einem Eckball durch Timo Hußlein auf 4:1 verkürzen, doch für Spannung sorgte dies nicht. So blieb es beim verdienten 4:1 Kerwassieg.

5. Spiel gegen TSV Prappach

31. August 2014

Endstand 3:2 verloren

Bereits in der ersten Minute gerieten die Aicher in Rückstand. Ein langer Ball auf die linke Abwehrseite konnte nicht geklärt werden und der Prappacher Stürmer spielte, auf den in der Mitte frei stehenden Derra, der keine große Mühe hatte, den Ball im Tor unterzubringen. Unsere Mannschaft war jedoch nicht lange geschockt und kam immer besser ins Spiel. Nach einigen guten Kombinationen und immer wieder Ballgewinne im Mittelfeld konnte in der 31. Minute Florian Morgenthal ausgleichen. Florian Stäblein, konnte sich auf der linken Seite durchsetzten und seine maßgenaue Flanke verwertete "Lumpi" eiskalt. Im Anschluß war Kirchaich weiter am Drücker. Und so konnte Andreas Förtner in der 37. Minute auf 2:1 erhöhen. Bis zur Halbzeit machte unser TSV weiterhin das Spiel und beschäftigte den Prappacher Keeper ein ums andere Mal. Ein weitere Treffer wollte allerdings nicht gelingen.

Nach dem Pausentee, machte die Aicher so weiter, wie sie aufgehört hatten. Die größte Chance hatte Florian Morgenthal, der in der 51. Minute alleine auf den Torhüter zulief. Sein Schuß verfehlte aber knapp das Ziel, und so blieb es beim 2:1. Im weiteren Spielverlauf wurde Prappach immer stärker und so gelang ihnen in der 59. Minute der Ausgleich. Andy Knorz zog aus 25 Meter ab und sein Schuß senkte sich unhaltbar in den linken Torwinkel. Durch den Ausgleich angespornt machte Prappach weiterhin viel Druck. Dadurch konnten sie sich so einige gute Möglichkeiten erarbeiten. Doch der Spielstand hielt bis zur 88. Minute. Als sich beide Mannschaften schon mit der Punkteteilung arangiert hatten, verlor auf der Ausenbahn Kirchaich den Ball, nach den Pass in den 16er zog ein Prappacher Spieler ab. Sein Schuß wurde allerdings geblockt, der zweite Versuch wurde erneut abgewehrt, allerdings blieb der Ball weiterhin im 16er. Und so gelang er erneut an Derra der aus 8 Metern ins kurze Eck den 3:2 Treffer erzielte. Danach versuchte Kirchaich nochmals alles, konnte sich aber keine Torchance mehr erarbeiten. Und so blieb es beim 3:2 Sieg für den TSV Prappach.

4. Spiel gegen SG Trautstadt / Donnersdorf

24. August 2014

Endstand 4:0 gewonnen

Ein in der ersten Hälfte ausgeglichene Begegnung sahen die Zuschauer beim Spiel zwischen den Tabellen Zweiten und Dritten. Bereits in der ersten Minute hatte Kirchaich einen Lattentreffer, den in der 10. Minute Trautstadt einen Pfostenschuss folgen lies. Nach einen Doppelpass zwischen Johannes Schwinn und Andreas Förtner erzielte dieser aus 16 Metern das 1:0. Danach hatte Trautstadt mehrere gute Freistossmöglichkeiten die jedoch alle ihr Ziel verfehlten. Kurz vor der Pause konnte Kirchaich einen Konter zum 2:0 abschließen. Florian Stäblein setze sich auf der linken Seite durch und markierte so den Pausenstand. In der zweiten Hälfte hatten die Platzherren das Spiel im Griff und liesen nur sehr wenige Möglichkeiten der Gäste zu. Florian Morgenthal erhöhte, durch einen Abstauber, in der 67. Minute auf 3:0, dass Andreas Förtner in der 77. Minute, das 4:0 folgen lies. 

3. Spiel gegen Wülflingen

17. August 2014

Endstand 4:1 gewonnen

2. Spiel gegen SG DJK Fürnbach / TSV Dankenfeld

15. August 2014

Endstand 3:0 gewonnen

Eine klare Sache war es gegen die Spielgemeinschaft aus Fürnbach/ Dankenfeld. Bereits in der ersten Halbzeit hatte der TSV Kirchaich Möglichkeiten eine Führung zu erzielen. Es dauerte jedoch bis zur 76. Minute bis Florian Morgenthal den Führungstreffer markierte. Eine Minute später erhöhte Johannes Schwinn auf 2:0. Kurz vor Schluß erhöhte Andreas Förtner auf 3:0.

 

1. Spiel gegen FC Zeil

10. August 2014

Endstand 3:2 gewonnen

In einem hart umkämpften Spiel konnte sich der TSV Kirchaich knapp durchsetzen.

In der 22. Minute erziehlte Florian Morgenthal nach einen Konter das 1:0.

Zeil kam jedoch mit einem Doppelschlag von Benjamin Wittig in der 69. und 71. Minute zurück und drehte das Ergebniss auf 2:1. Der TSV gab sich allerdings nicht auf und so konnte Harald Kaiser in der 74. Minute den 2:2 Ausgleichstreffer erzielen. Den Schlußpunkt setzte wiederum Florian Morgenthal in der 85. Minute. Er sicherte so die ersten drei Punkte auf dem Konto des TSV.